Dienstag, 12. Juli 2016

Die Esel-Phase ist überstanden

Hallo zusammen!

In unserem letzten Blog-Beitrag habe ich euch von Wera's verdammt sturen Ader berichtet. Das sie neuerdings meint nicht mehr spazieren gehen zu wollen. Wer sich nicht mehr erinnert kann den Beitrag hier gerne noch einmal lesen ;D

Ich wollte euch jetzt 2 Wochen später ein kleines Update geben, wie sich die Dinge entwickelt haben und ob Wera sich immer noch weigert Gassi zu gehen.


Nun was soll ich sagen? Es ist besser geworden! Viel besser! Morgens früh zickt Madam zwar noch ein wenig rum, aber heute morgen ist sie das erste Mal wieder ohne bockig zu sein mit mir gelaufen. Ohne Probleme! Ich kann gar nicht sagen, wie happy ich darüber war! Und eben sind wir auch nochmal eine kleine Pippi-Runde gegangen (vor 3 Wochen noch unmöglich) und wieder kein Gebocke. Allgemein ist sie in den letzten Tagen wieder ziemlich gut drauf! Sie rennt und pest und hat wieder sichtlich Freude an unseren gemeinsamen Spaziergängen! :D

Und woran hat es nun gelegen? Doch nur eine Phase? Oder steckte mehr dahinter? 

So ganz genau werden wir das wohl nie wissen, doch eine Vermutung habe ich dennoch. Es könnte mit Wera's Allergie zu tun haben. Und zwar hat sie die letzten Wochen nur Pferde Trockenfutter bekommen. Ihr Output war auch vollkommen in Ordnung. Nur wurde sie wie beschrieben immer unmotivierter und bockiger. Da sie zunehmend auch immer weniger Lust hatte ihr Futter zu fressen, habe ich ihr in den letzten beiden Wochen wieder das Ziegen Trockenfutter gegeben. Und siehe da - ab diesem Zeitpunkt ging es bergauf! Also lag es vielleicht doch am Pferd? Dafür spricht das ich ihr vor 1 Woche für unterwegs getrocknete Pferdelunge gekauft habe. Fand Wera auch total klasse und lecker. Nur hat sie leider 2 Tage später angefangen schleimigen Durchfall zu bekommen. Pferdelunge weggelassen - alles wieder in Ordnung. 

Sollte es wirklich so sein, dass Wera doch auf Pferd reagiert, wäre dies natürlich äußerst doof, da sie auch Knochen und Knabbereien vom Pferd bekommt, die sie abgöttisch liebt. Allerdings bekommt sie diese schon länger und hat (bis jetzt) nie darauf reagiert. Keine Ahnung, ob das möglich ist, aber vielleicht reagiert sie ja nur darauf, wenn das Fleisch getrocknet ist? Und Knochen, Luftröhren etc. sind in Ordnung? Ich werde es auf jeden Fall weiter beobachten! Und wenn es wirklich am Pferd liegt, dann muss ich ihr andere Knochen suchen. Ein paar Proteinquellen haben wir ja noch ;D Fest steht jedenfalls (und das ist die Hauptsache!) das es bei uns wieder bergauf geht und da bin ich sehr sehr froh drüber! :D

P.S. Was haltet ihr von unserem neuen sommerlichen Blog-Anstrich? ;D

Kommentare:

  1. Schön, dass diese Phase überstanden ist. Vielleicht lag es wirklich am Futter, wobei Pferdefleisch als Allergikerfutter und leicht verdauliches Futter für kranke Hunde gilt. Soll heißen, wenn Pferd nicht vertragen wird, dann ist das schon sehr komisch.

    Aber Ausnahmen bestätigen die Regel.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmmm...ja ich fände es auch ziemlich komisch, aber es ist ja auch nur eine Vermutung. Vielleicht lag ihr bockige Phase auch an etwas ganz anderem :) die Hauptsache ist, dass sie vorbei ist ;D
      Liebe Grüße
      Wera und Corinna

      Löschen